• +43 (0) 6135 206 33

Merida Warp TT

Durch ihren Einstieg in die Pro Tour-Szene war Merida intensiv gefordert, den Profis von Lampre Merida neben dem Scultura SL und Reacto Evo ein ebenso konkurrenzfähiges TT Bike zur Seite zu stellen.

 

time and sea

Eine gelungene Zeitfahrwaffe stellt die Entwicklungskompetenz des Radherstellers am stärksten unter Beweis und ist für Erfolge bei großen Etappenrennen wie dem Giro, der Tour de France oder der Vuelta unerlässlich. Keines dieser Rennen kann heutzutage ohne einer herausragenden TT-Performance am Podium beendet werden.

Das Merida Warp TT zählt nach den Erkenntnissen umfangreicher Windkanaltests nicht nur zu den schnellsten Zeitfahrrädern am Markt, es setzt auch neue Maßstäbe in puncto Einstellbarkeit: denn richtig flott fährt man erst, sobald der optimale Kompromiss zwischen Aerodynamik und biomechanischer Position gefunden ist.

Jürgen FalkeWarp TTMalle

 

WARP TT TECHNIK

51715 327370Rahmen und Gabel
Der TT Rahmen besitzt ein ausgeklügeltes System zur internen Verlegung von elektronischen Schaltkabeln oder mechanischen Zügen. Dabei dachte Merida auch an hydraulische Bremsschläuche, um den Um- oder Aufbau nicht zur Höchststrafe für beteiligte Mechaniker ausarten zu lassen. Um bei oftmaligen Änderungen Zeit zu sparen, können während einer Sitzpositionsanalyse alle Kabel auch extern geführt werden.

Zum Schutz des Rahmens bei voll eingeschlagener Gabel oder im Falle eines Sturzes (Risse, Lackschäden, abgescheuerte Kabel) wurden an den Seiten des Steuerrohrs zwei Elastomere eingebaut.

 

Modular head systemModular Head System
Die Erhöhung des Lenkers von 0 auf 30, bzw. 60 mm ist dank spezieller Module ohne das komplette Zerlegen der Lenkereinheit und ohne Antasten der Innenverkabelung möglich.

Modular Cockpit
Der eigens entwickelte Vorbau besitzt das patentierte "Stem Adjustment System" von Andi Muff. Mittels zweier Spacer kann der Reach zwischen 0 und 3 cm variiert werden.

Auch der Warp TT Carbon-Lenker entstammt von Merida Entwicklern und wird exklusiv von FSA/Vision gefertigt. Er ist in verschiedenen Drops erhältlich und die Extensions können je nach Anforderung ober- und unterhalb des Lenkers montiert werden. Viele Bohrungen an Lenker und Schalen samt zahlreicher unterschiedlicher Spacer ermöglichen eine sehr flexible Höhen- und Breiteneinstellungen an den Armauflagen.

 

 

 

Schaltung

Schaltung
Das Team Lampre Merida fährt ausschließlich Shimano Dura Ace Di2. Bis März stehen den Profis elektronische 10fach Gruppen zur Verfügung, danach sollen alle Rennen ausschließlich mit der neuen Di2 11fach bestritten werden. Während die Rennräder mit externen Akkus an der linken Kettenstrebe gefahren werden (höherer Komfort als beim integrierten Akku in der Sattelstütze), kommt beim TT Rad der neue integrierte Dura Ace Akku zum Einsatz.

Die ab 2014 für Endkunden erhältlichen Rahmensets und Kompletträder können selbstverständlich auch mit mechanischen Gruppen bestückt werden.

 

Bremsen

Bremsen
Auch bei den Bremsen vertraut Merida auf die Funktion der nagelneuen Dura Ace Bremsen. Einerseits kommen am TT-Bike die Vorteile der Schalt-/Bremshebel von Shimano zur Geltung, andererseits liegt der CW-Unterschied zwischen einer außenliegenden Dura Ace-Bremse, der hydraulischen Aero-Bremse von Magura und einer vollständig integrierten Bremse bei weniger als 2 Watt, ohne Einbußen bei der Bremsleistung und des Lenkeinschlagwinkels machen zu müssen.

Mit der neuen semi-integrierten Dura Ace Bremse bleibt die optimale und rasche Einstellbarkeit des Cockpits ohne komplexer Verlegung innenliegender Hydraulik-Bremsleitungen gewährleistet.